2014 - 1990

 

 

 

 

 

 

2005

Zum 50. Vereinsjubiläum kann der Verein mit Stolz auf 2. Aktivmannschaften, 1. Altherrenmannschaft sowie auf 11. Jugendmannschaften (180 Jugendspieler) 24 Betreuer und Trainer, 490 Mitglieder und eine fast vollständige Vorstandschaft blicken.

2004

Oliver Baumert, Architekt und Aktivmitglied wird beauftragt, den Plan und die Bauaufsicht zur Erweiterung der Sportheim Küche zu übernehmen.

Die Arbeiten sollen weitgehend von unseren Aktivmitgliedern ausgeführt werden.

2003

Der 12. Oktober 2003 ist für den TuS Binzen ein wichtiger Tag. Die seit langem fällige Sanierung des Rasenspielfeldes kann zum Abschluss gebracht werden. Jetzt wird die Platzeinweihung mit einem großen Fest gefeiert. In enger Zusammenarbeit mit der Fa. Hieber und der Gemeinde kann diese für Binzen bisher einmalige Veranstaltung auf die Beine gestellt werden.

Eine neue Aufgabe stellt sich für den TuS. Die Küche entspricht nicht mehr den Anforderungen und muss vergrößert werden.

2002

Erstmals wird zu einem Alt-TuSler Hock eingeladen. Es ist ein großer Erfolg, 35 Alt-TuSler sind gekommen.

Das Dach im Sportheim ist undicht und muss saniert werden.

2000

Der Sportplatz wird saniert.

Die Sportheimgaststätte bekommt eine neue Wirtin Sieglinde Scherer. Das Sportheim wird umgestaltet, die Küche und die Umkleidekabinen werden gefliest.

Die Heizungsanlage wird erneuert und ein Gaskessel eingebaut.

Presseartikel zum Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga A, 1999

1995

Nach langem Suchen durch Bürgermeister Uli May und ein paar Vereinsmitgliedern kann nach einem Jahr wieder eine Vorstandschaft gefunden werden. Friedrich, Spezi Linder wird 1. Vorsitzender, Helmut Herr wird 2. Vorsitzender, Klaus Oßwald übernimmt den Posten des 3. Vorsitzenden, Bernd Schleith wird 1. Schriftführer und Peter Umiger 1. Kassierer, Thorsten Manthei wird Spielausschussvorsitzender, Andreas Schleith übernimmt das Amt des 1. Jugendleiters, Gerhard Böhringer wid 2. Schriftführer, Daniela Gempp wird 2. Kassierin, Peter Waid wird 2. Jugendleiter, Inge Asal übernimmt die Leitung der Abteilung Gymnastik und Hartmut Lais die der Abteilung Tischtennis.

Die 1. Mannschaft wird Meister und steigt in die Kreisliga A auf.

Das Sportheim wird renoviert und erhält eine neue Theke sowie eine neue Bestuhlung.

1994

Bei der Generalversammlung ist der gesamte Vorstand zurück getreten. Es stehen schwierige Zeiten und eine harte Bewährungsprobe für den Verein an. Es kann kein Vorstand gefunden werden. Die Damenmannschaft hat sich vom Spielbetrieb abgemeldet.

1993

Da der Verein zu hoch verschuldet ist, werden Verhandlungen mit der Gemeinde geführt. Die Gemeinde übernimmt das Sportheim, stellt den TuS schuldenfrei und gibt dem Verein einen Gestattungsvertrag. Da nicht alle Vereinsmitglieder mit diesem Vorgehen einverstanden sind, kommt es zu Unstimmigkeiten.

Der Jugendbezirkstag der Oberrhein Fußballer wird in der Binzener Mehrzweckhalle abgehalten.

1990/91

Die 1. Mannschaft wird Kreisliga B-Meister und steigt in die Kreisliga A auf,
die 2. Mannschaft wird Kreisliga C-Meister und steigt in die Kreisliga B auf.

News

Die nächsten Termine:

Gemeinderatssitzung:
14.12.2017 um 18 Uhr im Rathaussaal

Alt-TuSler-Hock :
20.01.2018 ab 16 Uhr im Sportheim

Jahresfeier Jugend:
03.02.2018 ab 16 Uhr in der Gemeindehalle

TuS-Jahresfeier:
24.03.2018

Frühlingsmarkt:
21.04.2018 - 22.04.2018

Dorffest:
08.06.2018 - 10.06.2018

Saisoneröffnung TuS Binzen:
14.09.2018

Markgräfler Herbsthock:
13.10.2018 - 15.10.2018

 

 

 
© 2014 and produced by Schaub Design